Nabelschnurblut

Home

Nabelschnurblut

Das Nabelschnurblut (Plazentarestblut) des Neugeborenen ist sehr reich an Stammzellen, die in der Lage sind, blutbildende Systme wieder herzustellen. Insbosondere bei der Therapie von Krebs- und Bluterkrankenungen können Stammzellen sehr gute Dienste leisten. 7073

Ein interessantes Thema ist die Konservierung des Nabelschnurblutes von Neugeborenen als private Vorsorge. Das Nabelschnurblut wird hierbei kurz nach der Geburt der Nabelschnur entnommen und bei unter minus 130 Grad tiefgekühlt. Die Angaben zur Lagerzeit schwankt zwischen 15 Jahren und vielen Jahrzehnten.

Bei Bedarf kann das Blut jederzeit aufgetaut und für therapeutische Zwecke verwendet werden.

Hier finden Sie Bücher, die von Amazon über das Thema Nabelschnurblut angeboten werden:

Nabelschnurblut - Heilen mit Stammzellen
mehr...
Lass es raus! Die freie Geburt: Methode mit Gebärmutter, Scheide und Co: Mach dich frei von künstlichen Geburts-Methoden und krieg dein Baby einfach so
mehr...
Rechtliche Aspekte der Blutstammzellspende: Die strafrechtliche Bewertung der Transplantation adulter Blutstammzellen aus dem Knochenmark, der Peripherie und dem Nabelschnurblut
mehr...
Nabelschnurblut - Heilen mit Stammzellen
mehr...
Nabelschnurblut - Heilen mit Stammzellen by Volker Henn (2014-05-23)
mehr...
Aktivierte Fetale Monozyten: Ein Charakteristikum der Spätschwangerschaft und der Präeklampsie
mehr...
Immunrekonstitution nach allogener Stammzelltransplantation: Vergleich von Stammzellen aus Nabelschnurblut und solchen aus peripherem Blut bei erwachsenen Patienten
mehr...
Stammzellen aus der Nabelschnur. Neue Gesundheitsvorsorge für Ihr Kind
mehr...
Expansion pluripotenter Stammzellen für regenerative Therapien: Charakterisierung humaner induzierter pluripotenter Stammzellen (hiPS) aus Nabelschnurblut und Expansion in Suspensionskultur
mehr...
Leptin in der Schwangerschaft, am Geburtstermin sowie im Nabelschnurblut. Eine prospektive Studie an Schwangeren mit normalem Kohlenhydratstoffwechsel und Gestationsdiabetikerinnen (Medizin)
mehr...